SIIRESCHALM - HÜFINGEN - gegr.1979

Wer an Fastnacht ist kein Narr, ist ein Narr das ganze Jahr.

Siireschalme haben das Fest im Blick

Die Siireschalme Hüfingen mit dem Vorsitzenden Didier Rock stimmten sich auf die Weihnachtszeit mit ihren Familien ein. Nach einem Essen zeigten Dagmar Friedt und Trudi Stromeier (Bild) in einem Sketch, wie eine Wallfahrt vonstatten geht. Zudem wurde die Chronik 40 Jahre Siireschalm Hüfingen verteilt. Mit Bildern ließ Dieter Friedt das Vereinsjahr Revue passieren. (Foto: Friedt)

Schwabo

Hüfingen Bunter Abend zum Jubiläum mit Sketchen

Von Schwarzwälder Bote 10.10.2019


Die Hüfinger  Siireschalme feiert ihr 40-Jähriges. Der Vorsitzende Didier Rock erinnert  dabei an manche Begebenheit aus dem Vereinsleben. Foto: Friedt

Hüfingen. Die Gruppe der Siireschalme Hüfingen traf sich zur Feier des 40-jährigen Bestehens der Gruppe in Hausen vor Wald

Didier Rock, der Vorsitzende, umriss zu Beginn der Feier die Geschichte des Vereins in Gedichtform, ganz besondere Daten gab er zum Besten wie die Gründung der Gruppe durch die Familie Wambach 1979, die zahlreichen Narrentreffen, die in dieser Zeit besucht wurden, aber auch die geselligen Termine wie das jährliche Siirebrünnelifest, Grill- und Weihnachtsfeste, Aufnahme der Gruppe in die VSAN.
Zum Jubiläum spendete die Gruppenkasse für jeden Anwesenden ein Drei-Gang-Menü und es gab als kleines Dankeschön für die Vereinstreue eine kleine Flasche Sekt mit dem Bild des Siireschalmes. Drei lustige Sketche folgten: eine kleine Szene zwischen Gast und Kellner mit der Frage, ob in Hundekuchen Hunde verbacken werden, eine weitere Begebenheit in einer Arztpraxis, wo eine Kartoffelbäuerin beim Arzt ihre Erzeugnisse loswerden wollte, und dann als Höhepunkt die Aufführung des Märchens Aschenputtel in Kurzform. Außerdem zeigte Dieter Friedt Bilder der vergangenen 40 Jahre. Es war eine durchweg gelungene und runde Feier. Der Vorsitzende sprach die Hoffnung auf viele weitere närrische und gut funktionierende Jahre der Siireschalm aus und dass immer wieder neue Mitglieder die Gruppe bereichern sollen. Interessenten an der Gruppe sind jederzeit willkommen.